Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 07:25

MELDORF 03.11.2018 Ditmarsia

Ditmarsia
Süderstraße 14
25704 Meldorf

Showtime 20:30Uhr

BiUnsInNorden



:)
|webcheffe|
Sweety Glitter & The Sweethearts - Moderator


------------------------------------------------------
:!: DATENSCHUTZHINWEISE

Chicago

Meister

  • »Chicago« ist weiblich

Beiträge: 2 354

Wohnort: Hannover

Beruf: Habe ich auch

Hobbys: Merchandising bei meiner Lieblingsband / Live-Musik / Mini Bandbus: Charly

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. November 2018, 10:28

Tournotizen

Hallo zusammen,

am nächsten Morgen haben wir erstmal ausgiebig gefrühstückt und dann unsere Sachen für das Wochenende in Charly verstaut. Der Merch wurde aufgefüllt und wir sorgten für Proviant bevor es dann gegen 11:15 Uhr wieder auf die Autobahn ging. Das Navi sprang sofort auf eine Umleitung und führte uns um die Flughafenautobahn drum herum, auf die A7. Von dort aus ging es ohne Stau und mit wenigen Baustellen Richtung Elbtunnel. Auch hier waren alle Röhren geöffnet und wir „flutschten“ sozusagen einfach durch.

Die Großbaustelle Hamburg war auch kein Problem und wir freuten uns sehr, da wir hier mit den meisten Problemen gerechnet hatten. Mein großer Bruder hatte leider keine Zeit, sonst wären wir „auf’n Kaffee“ sogar noch vorbeigefahren. Als wir Meldorf und das Hotel erreichten waren wir 1 Stunde vor dem Zeitplan. Wir bezogen unsere Zimmer die alle einen Namen hatten und ich landete auf Sylt. Schönes breites Bett und ein Podest auf dem eine Miniküche mit Kühlschrank, Toaster und Wasserkocher installiert war. Iris hatte ihr Zimmer im Erdgeschoss und hatte einen Zugang zur Terrasse, also perfekt für uns Raucher. Wir ließen uns von der netten Dame noch den Frühstücksraum zeigen und holten dann unsere Sachen aus dem Auto.

Iris hatte Ihr Zimmer abgeschlossen und als sie aufschließen wollte, hakte der alte Bartschlüssel. Nix ging mehr, weder vor noch zurück, weder raus noch rein. ?( Oooh ha… wir holten uns Hilfe und versuchten nun zu dritt, dieses Schloss irgendwie wieder aufzubekommen. Tür aufbrechen ging nicht, weil ja abgeschlossen war. Die Besitzerin der Pension steckte dann den Schraubenschlüssel in die Öse des Schlüssels und es machte knack…. :whistling: Klar abgebrochen, oh jeeee. Dann aber fummelte Iris mit dem Schraubenschlüssel im Schloss herum und das abgebrochene Teil fiel heraus….juhu. :thumbsup: Nun konnten wir mit dem Ersatzschlüssel der Zimmermädchen wieder aufschließen. Kurz danach traf der Bandbus ein.

Wir besprachen nach der Begrüßung kurz den Abend und als die Band zum Aufbau und Soundcheck fuhr machten wir uns frisch und fuhren später zur Location. Dort ließen wir alles im Wagen und gingen kurz durch die Fußgängerzone um bei einem „gegoogelten“ Italiener zu Abend zu essen.

Zurück am Wagen, holten wir den Merch und wuppten alles in die Halle der Ditmarsia. Von außen eher unscheinbar, gleicht es im Inneren eher einem Theater. Eine große Bühne mit Vorhang bildete den Mittelpunkt des Raumes, während es unten eine große Freifläche gab, die aber teilweise vom ersten Rang, der sich über alle 3 Seiten zog, verdeckt wurde. Stand man direkt darunter, war die Akustik leider etwas gedämpft. Neben dem Eingang war eine große improvisierte Theke errichtet worden mit Kerzenhaltern, Discokugeln und aller Arten von Getränken. Die Gläser wurden in 2 Wannen von Hand gespült. Dem Eingang gegenüber gab es dann den Raucherbereich zum Hof hin und dort war auch die Lade Zone für den Bandbus.

Wir durften uns Tische holen und den Merchstand direkt neben dem Technikpult aufbauen. Das ging relativ fix. Dann begann der Einlass, es wurde schnell voll und viele der Gäste hatten sich in 70er Jahre Kostüme oder Klamotten geschmissen, welches wir sehr bewunderten und einige Kreationen brachten uns auch herzhaft zum Lachen. Es wurde voller und voller und auf einmal hieß es: Wir sind ausverkauft, wie geil. Noch eine neue Location in einer neuen Stadt und sofort ausverkauft. HAMMER !!! :D

Als der Vorhang sich öffnete standen wir in der ersten Reihe und freuten uns wie die Kinder als es losging. Sweety hatte eine schöne Setlist zusammengestellt und diese bunte Mischung kam beim Publikum richtig gut an. Die Jungs hatten beste Laune und Randy spielte ein grandioses Solo bei Ballroom Blitz, dass ich so von Ihm auch noch nie gehört habe. Hätte er Raketen unter den Schuhen gehabt, wäre er wohl davon geschwebt. :thumbup:

Die Stimmung im Saal war toll und vor der Bühne wurde ausgiebig getanzt. Es war brutal heiß und zur Abkühlung gab es nur zwei Möglichkeiten: Wasser oder Raucherecke. Wir haben beides genutzt.
Auf die erste folgte die zweite und dann sogar noch eine dritte Zugabe, wobei uns die Meldorfer mit einer Neuerung überraschten und immer Zugabe – Hey- Zugabe -Hey brüllten. Neu, aber gut…

Am Stand ging es später hoch her und als wir einpackten machte Ton-Timo schon Feierabend. Wir blieben noch bis das Loading anfing und ratschten mit dem super netten Team von Matthias dem Veranstalter. Ein großes Lob an dieser Stelle, ihr wart zauberhaft, vielen Dank. :love:

Zurück im Hotel haben wir den Abend ausklingen lassen und trafen uns nach und nach beim Frühstück wieder.

Lest im dritten Teil, wie es uns in Kirchen-Sieg ergangen ist.

Love & Peace
Eure Moni

"To do is to be." - Nietzsche - "To be is to do." - Kant - "Do-be-do-be-do." - Sinatra

Love, Peace & Rock'n'Roll Merch Moni :love: