Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 07:35

KIRCHEN 04.11.2018 Stadtfest

Stadtfest - Martinsmarkt
57548 Kirchen (Sieg)
Innenstadt

Open-Air Bühne Lindenstr. (Parkdeck)
ab 20:00Uhr

Siegerlandkurier

Facebook





|webcheffe|
Sweety Glitter & The Sweethearts - Moderator


------------------------------------------------------
:!: DATENSCHUTZHINWEISE

Chicago

Meister

  • »Chicago« ist weiblich

Beiträge: 2 354

Wohnort: Hannover

Beruf: Habe ich auch

Hobbys: Merchandising bei meiner Lieblingsband / Live-Musik / Mini Bandbus: Charly

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. November 2018, 12:21

Tournotizen

Hallo zusammen,

hier nun der dritte Teil unseres Wochenendes.

Nach dem Frühstück in Meldorf packten wir unsere sieben Sachen und machten uns auf den langen Weg nach Kirchen-Sieg. Ca. 600 km lagen vor uns und wir wollten zeitig los um wieder einen Zeitpuffer zu haben. Durch HH ging es wie durch ein Wunder wiederum zügig hindurch und als wir auf die A1 gen Süden abbogen war auch noch alles ok.

Ich erspare Euch jetzt mal alle Umleitungen, Weiterleitungen etc. Das Navi hatte alle 5-10 min eine andere Ankunftszeit auf dem Display und wir hielten uns direkt an seine Anweisungen. So konnten wir 2 Staus umfahren und verloren trotz 1 großen und einer kleinen Pause nur 45 min an Zeit. Abfahrt war 9:45h Ankunft 17.20h. Kirchen-Sieg liegt in einer sehr bergigen Region und Charly hatte mit den engen Kurven und dem gleichzeitigen Anstieg ein wenig zu kämpfen.

Endlich standen wir vor unserem „Jägerheim“ eine Art Monteurhotel und wurden nett empfangen. Wir bezogen unser gemeinsames Zimmer und waren hocherfreut, dass wir nebenan in der kleinen Küche rauchen durften und wir die einzigen Gäste waren. So störten wir niemanden als wir später zurück waren.

Wir machten uns frisch und schlüpften in warme Pullover, Schals und Schuhe. Das letzte Open Air der Saison (völlig creazy November) konnte beginnen. Mit Rollkoffer und T-Shirt Koffer bewaffnet ging es zu Fuß bergab und wir konnten durch die Fußgängerzone abkürzen.

Auf dem Parkdeck hatte gerade der vorletzte Akt vor der Glitterei begonnen. Ein junger Mann, Patrick von Castelberg, wohl mal bei DSDS oder Supertalent oder was auch immer im TV gewesen trällerte ein paar Songs von klassisch über Musical bis Pop. Danach folgte eine Feuershow von Mr. Kerosin (fand ich brandgefährlich, viel zu nah am Publikum) und dann der Auftritt der Band.
Wir wollten beides nicht anschauen und so gingen wir auf die Suche nach etwas Essbarem da das Mittagessen ausgefallen war und uns etwas Warmes im Bauch nicht schaden konnte.
Wir entschieden uns für den „Chinamann“ und wurden keine 2 Minuten später angesprochen. Ein nettes Pärchen war extra 150 km angereist um die Band zu sehen und hatte mich erkannt.
Wir kamen ein wenig ins klönen und ich holte Rainer gleich mal in die Facebook Fan Community.

Dann ging es los und wir postierten uns in der ersten Reihe um die dritte Show an diesem Wochenende zu genießen. Der kleine Platz war trotzdem es Sonntagabend war proppe voll und die Zuschauer kamen erst zögerlich, dann aber immer heftiger in Fahrt. Spätestens bei Girls, Girls, Girls hatte Sweety sie dann „im Sack“ und bei Sugar-Sugar, sang der ganze Platz. YES !!!

Es wurde zwar merklich kühler, aber wir tanzten uns warm und hatten einfach nur Spaß. Die Kilometer waren vergessen und viel schneller als erwartet war schon wieder alles vorbei. Am Stand war zwar einiges zu tun aber nicht so viel wie die zwei Tage zuvor. So konnten wir bald zusammenpacken und beschlossen uns für die Rückfahrt ein Taxi zu nehmen, da wir den Berg zum Hotel mit den Koffern nicht erklimmen wollten.

Gegen 22:50 waren wir dann alle im Hotel und unser Zimmer wurde zur Party Location erklärt. Wir packten die mitgebrachten Köstlichkeiten aus und um Mitternacht stimmte Sweety dann ein Happy Birthday an. Iris hatte Geburtstag und wir ließen sie hochleben. Was für ein schöner Abschluss des Tages. :love:

Die Nacht war dann allerdings kurz, da wir einen Spezialauftrag hatten trafen wir uns schon um 7 Uhr zu einem schnellen Frühstück und um 7:17 saßen wir nun zu viert schon im Auto.

Leider gab es auf jeder Strecke schwere Unfälle und eine Staumeldung jagte die Nächste. Aber wir schafften es auch diesmal, diese zu umfahren und so landeten wir von einer kleinen Kaffee holen – tanken Pause pünktlich um 12h vor der Haustür von Fahrgast 1. Iris wurde dort schon von Ihrem Mann erwartet und ich brachte Nr. 2 nach Hause. Dann ging es auch für mich zurück auf die A2 und 45 min später war auch ich daheim. Was für ein Ritt …. Ich muss gestehen das ich mich nach kurzem auspacken, Waschmaschine anschmeißen und zurückmelden erstmal für einige Stunden in mein Bett verabschiedet habe.

Der Rest der Band ist auch wieder gut gelandet und so freuen wir uns, wenn wir es am ersten Dezember in den Jahresendspurt geht.

Love & Peace
Eure Moni

"To do is to be." - Nietzsche - "To be is to do." - Kant - "Do-be-do-be-do." - Sinatra

Love, Peace & Rock'n'Roll Merch Moni :love: