Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 3. Juli 2019, 09:08

HAMELN 01.09.2019 Pflasterfest

Hameln City
Hochzeitshaus-Terrasse
Sonntag
ab 17:00Uhr


Hameln.de



°°°°
|webcheffe|
Sweety Glitter & The Sweethearts


------------------------------------------------------
:!: DATENSCHUTZHINWEISE

Chicago

Meister

  • »Chicago« ist weiblich

Beiträge: 2 373

Wohnort: ...die verbotene Stadt

Beruf: Habe ich auch

Hobbys: Merchandising bei meiner Lieblingsband / Live-Musik / Mini Bandbus: Charly

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. September 2019, 10:48

Tournotizen

Hallo zusammen,

Als ich ein paar Stunden später wieder wach wurde, hatte es sich gewaltig abgekühlt draußen. Den ersten Kaffee gönnte ich mir auf dem Balkon und musste tatsächlich Socken anziehen 8)

Da es zwischen 16:45h und 17:00h schon losging, brachte ich Facebook und Co. auf den neusten Stand. Gönnte mir Kaffee No2; duschte und fuhr dann gegen 13:30h schon los.

Martin und die Band waren um diese Zeit schon fast da. Unser ausgewiesener Parkplatz, war am Amtsgericht und damit ewig weit von der Bühne entfernt. In der Altstadt stehen die Häuser so dicht an dicht, dass man immer irgendwo drumherum laufen muss.

Also schnappte ich mir gleich nach dem parken, meinen Rollkoffer und rollerte über das Kopfsteinpflaster (daher auch Pflasterfest) zur St. Nikolaikirche. Dort am Hochzeitshaus auf den Treppenstufen war, wie vor 2 Jahren, die Bühne aufgebaut. Unterhalb der Treppenstufen standen Absperrgitter, einmal um den gesamten Bereich herum.

Als ich mit meiner ersten „Fuhre“ ankam, regnete es leicht. Ich ging über den Zugang in das Zelt hinter der Bühne und stellt meine Tasche ab. Jemand zeigte mir den Backstage und die WC Anlage im Keller und dann gingen wir draußen erstmal einen Kaffee trinken. Kaum saßen wir mit unseren Bechern vor dem Laden, tauchten die ersten Fans auf… ha ha.

Ich ging zum Auto zurück und wuppte nun sämtliche T-Shirt Boxen mit meinem Handkarren zur Bühne, saublöde Sache das. Natürlich purzelten mir zwischen durch sämtliche Boxen auf die Straße, weil Bordsteinkanten nun mal saublöd sind.

Irgendwann stand alles an Ort und stelle sodaß ich Zeit hatte mir die Vorband anzuhören. The Magic Mumble Jumble konnten leider nicht auftreten, da einer der Musiker auf einer Raststätte wortwörtlich auf einer Schüssel hing… und nicht mehr runterkam. Magen-Darmgrippe ist echt für’n A****.
Stattdessen spielten "Wally" (Andre Wahlhäuser ist Multiinstrumentalist und Vollblutmusiker aus Mannheim) die am Vortag schon auf der Bühne 2 gespielt hatten, sie kehrten auf der Autobahn um und „ersetzten“ die erkrankte Band.

Nach einer kurzen Umbauphase hieß es dann: Showtime! Der Regen hatte aufgehört, es waren mega viele Fans vor Ort und an der Absperrung war kein freier Platz mehr zu ergattern. Der gesamte Platz war richtig voll, ein Meer aus Menschen, total geil.

Die ersten paar Minuten stand ich in der Menge um ein paar schnelle Schnappschüsse zu machen, dann verzog ich mich an die Seitenbühne und genoss das Nachmittagskonzert. Für einen Rock’n’Roller ist 17h fast noch Frühstückszeit, aber unsere 5 waren fit und munter. Besonders Sweety freute sich, sein Publikum bei Tageslicht sehen zu können. Im Hier und Jetzt, wie er immer so gerne sagt.

Die zwei Stunden flogen förmlich vorbei und der Marktplatz bebte.
Jubelnd begrüßten die Hamelner jeden neuen Song. Der Honey-Honey Chor funktionierte hervorragend und bei der letzten Zugabe blickte ich auf hunderte schwenkender Arme, toll.
Mittendrin dann das Hamelner Glockenspiel samt Figuren... die Jungs überspielten das Geklimper gekonnt und professionell.

Vor den letzten 2 Zugabensongs hatte ich meinen Tisch schon an der linken Bühnenseite aufgebaut und trotzdem ich noch nicht ganz fertig war (mir fehlten noch die T-Shirt Boxen) strömten schon die ersten Zuschauer zum Stand. Voll irre ….

Keine zwei Minuten später ging es richtig ab und ich war heilfroh, dass es das Absperrgitter zwischen der Band-Mir und den Fans gab, voll das Rockstarfeeling. Ich verkaufte wie ein Weltmeister, alles was da war und es hörte und hörte nicht auf. Die Sweethearts waren teilweise schon umgezogen und bauten ab, da stand Sweety immer noch in vollem Ornat am Gitter und gab Autogramme, machte Fotos und beantwortet Fragen.
Irgendwann konnte er dann aber auf seinen hohen Stiefeln wirklich nicht mehr stehen und verabschiedete sich in die Garderobe.

Viel zum zusammenpacken hatte ich nicht mehr, diesmal war alles schnell verstaut. Ich brachte den Tisch zum Bandbus, verabschiedete mich kurz von einigen Helferlein und startete Richtung Auto. Diesmal halfen mir Freunde, sodaß ich nur einmal laufen musste.

Ein paar Minuten später saß ich im Auto (sitzen kann so schön sein) und war schnell wieder über Rehren auf der A2. Die 35 km Autobahn waren ein Witz, im Vergleich was ich sonst so fahre und so kam es das ich schon um 21:30h zu Hause war und sogar einen Parkplatz fand.

Ich freute mich auf den Feierabend und auf den freien Montag (Rocker-Sonntag).

Am Freitag geht es in Velpke weiter und natürlich freue ich mich auch hier wieder dabei sein zu können.

Also los, kommt in die Hufe, wir sehen uns auf dem Parkplatz zum dritten Mal in Folge.
Bleibt bis dahin gesund,

Eure Moni

"To do is to be." - Nietzsche - "To be is to do." - Kant - "Do-be-do-be-do." - Sinatra

Love, Peace & Rock'n'Roll Merch Moni :love: