Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 12. November 2019, 10:16

BRAUNSCHWEIG 31.12.2019 Stadthalle

Stadthalle Braunschweig
Leonhardplatz
38102 Braunschweig

Sylvesterparty

Tickets

Konzertkasse




°°°°
|webcheffe|
Sweety Glitter & The Sweethearts


------------------------------------------------------
:!: DATENSCHUTZHINWEISE

Chicago

Meister

  • »Chicago« ist weiblich

Beiträge: 2 380

Wohnort: ...die verbotene Stadt

Beruf: Habe ich auch

Hobbys: Merchandising bei meiner Lieblingsband / Live-Musik / Mini Bandbus: Charly

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 3. Januar 2020, 10:54

Tournotizen

Hallo zusammen,

schon wieder ist ein Jahr vorbei und ein neues hat begonnen, mal sehen was es uns bringt.

Einem, nämlich unserem Orchester – Carbite hat das alte Jahr, fast in letzter Minute eine kleine Tochter beschert. Nach dem die „Lütte“ keine Eile hatte, ist nun genug Zeit um sich aneinander zu gewöhnen.

Am Silvester Vormittag erledigte ich noch einiges liegengebliebenes und räumte ein wenig die „Bude“ auf. Nach 2 Tagen in Schwerin und 3 Tagen in Kassel war das mal ordentlich nötig.

Gegen 17h ging es dann auf die Autobahn gen Braunschweig und als ich einen Anruf bekam, fuhr ich einen kleinen Umweg und holte noch jemanden ab. Gegen 18:30h waren wir vor der Halle, parkten, bekamen unsere Pässe und lauschten den letzten 5 min. Soundcheck.

Die Band bekam ihr Abendessen und ich holte mir einen Kaffee. Um 20h ging ich zum Auto holte den Merch und begab mich in die Lobby der Stadthalle um einen kleinen Stand an der Theke des InfoCenters zu errichten.

Wie schon im letzten Jahr, verkaufte ich fast nichts, half aber über 100 Leuten ihre Parktickets zu entwerten, schildete den Weg zur Garderobe und den Toiletten und beantwortete diese und jene Frage. Naaaa ja! Als der große Anstrom nach ca. 1 Stunde nachließ, packte ich zusammen wuppte alles in Charlys Kofferraum und parkte meine Tasche und Jacke im Backstage.

Im Saal und drumherum traf ich viele Freunde und Bekannte, wir klönten, stießen an und suchten uns dann einen Platz an der Bühne. Als der DJ aufhörte und das Intro erklang konnte die letzte Show 2019 starten.

Die erste Stunde war ein bunter Mix aus tanzbar + rockig und endete um 23:30h mit „Under The Moon Of Love“. 10 min später trafen wir uns alle (Band, Team + Crew) im Backstage und füllten um 5 vor 12 die Gläser. Auf dem großen Monitor konnte man die Bühne mit dem Countdown gut sehen und pünktlich um Mitternacht stießen wir auf das neue Jahr an. Nach Umarmungen und Bussis wurde auf dem Garderobenbalkon die Neujahrszigarette geraucht. Dann hieß es schon wieder fertig machen für den zweiten Teil.

Ich huschte über die Seitentreppe in den Saal und bleib in der Nähe des Rollpodestes, auf dem schon ein Mikroständer stand. Sweety erklomm dieses mit einer Trittleiter und ein Scheinwerfer wurde auf ihn gerichtet. Nach guten Wünschen für das neue Jahr, erlangen die ersten Takte von „American Pie“ und das Publikum sang mit. Bevor Sweety das Podest wieder verließ, sang er noch „Jenny-Jenny“ und gesellte sich dann wieder zum Rest der Band.
Auch die zweite Stunde verging wie im Flug und nach 2 Zugaben übernahm wieder der DJ.

Da uns allen die letzten 5 Konzerte noch in den Knochen steckten, sah jeder zu das der Abbau flux von statten ging und das anschließende Loading ebenso.

Ich bleib noch bis mein Fahrgast soweit war und brachte uns dann erst zu dritt, später zu zweit aus der Stadt hinaus. Als ich wieder allein im Auto durch die Nacht fuhr und hoffte das die Vollsperrung auf der A2 (Massenunfall wegen Nebel) aufgehoben sei, zog ich ein kleines privates Resümee über das vergangene Jahr.
Die Realität hatte mich dann allerdings innerhalb von 20 min eingeholt, als ich auf die erste von vielen Nebelbänken traf. Wie im Blindflug war der plötzlich da und ich schaltete sofort die Zusatzscheinwerfen und die Schlussleuchte ein.

Es kam wie es kommen musste, die Vollsperrung war nicht aufgehoben = Umweg, auf dem Heimweg noch 2 Sperrungen wegen Unfällen. Eine gesperrte Straße wegen Bauarbeiten und so weiter. Um 5:32h war ich endlich zu Hause… Prost Moni, altes Haus.

Bevor auch ich jetzt für eine Zeit lang in der Versenkung verschwinde, noch Eins:

Danke schön ….
An Sweety & The Sweethearts,
An Stefan unseren Manager,
An Timo unseren besten Ton und Lichtkünstler ever,
An unsere Tourleiter: Sven, Jule und Lutz
Und natürlich an Euch, die Fans und Freunde.

Bis bald, bleibt gesund :love:

Eure Moni

"To do is to be." - Nietzsche - "To be is to do." - Kant - "Do-be-do-be-do." - Sinatra

Love, Peace & Rock'n'Roll Merch Moni :love: